Dass wir von klassischen Modellen abweichen und mittlerweile fast alle verstanden haben, dass der Zeitgeist nicht nur Selfie und Instagram ist – trotzdem massiv digital, ist klar. Dass sich dadurch Arbeits- und Lebensprozesse einmal komplett auf den Kopf gestellt haben ist schwer zu Ăźbersehen. Wir brennen fĂźr diese Veränderungen und wollen einmal auf den Punkt bringen was momentan in der Arbeitswelt eigentlich gerade so passiert und warum es dazu kein besseres Paradebeispiel gibt als das Modell Co-Working.

FĂźr alle, die es noch nicht mitbekommen haben:

Co-Working Spaces sind hippe Bßroräume mit Community-Feeling, Bierflatrate, gutem Essen und modernem Design. Ein Analoger Ort fßr den Digital Nomaden, denn hier wird weit aus mehr zur Verfßgung gestellt als Arbeitsmittel. Es ist viel mehr ein Ausdruck unserer heutigen Lebensweise: Identitätsbildung ohne Verpflichtungen und das ßberall auf der Welt.

Work is where the HEART is!

‚Co-Working‘ basiert auf unserem BedĂźrfnis Multilokal Leben zu wollen, sich nicht an einen Ort binden zu mĂźssen und dennoch Ăźberall vernetzt zu sein. Das Modell bringt allerdings noch viele andere Vorteile mit sich. Vor allem kleine Unternehmen, Start ups, Freiberufler und diese Menschen, die sich wie gesagt nicht binden wollen – und davon gibt es immer mehr – profitieren von diesem Modell ganz besonders.

Christoph Neumann - www.christoph-neumann.com / Blogfabrik
‚Blogfabrik‘
sony-center-coworking-21 2
‚WeWork‘
home1
‚Mindspace‘
Betahaus_HR-Coworking-3rdfloor-phonebooth-Danique_van_Kesteren
‚Betahaus‘

Ganz simpel: Es werden voll ausgestattete Arbeitsplätze zur VerfĂźgung gestellt, Grundvoraussetzung WIFI, ein passendes Netzwerk an Gleichgesinnten, offenen, kreativen KĂśpfen und Entrepreneurs, Besprechungsräume und sämtlicher weiterer Technik – die zum einen eine große Investition fĂźr ein kleines Unternehmen aber auch großer Ballast im Koffer sind. Gemeinsame Veranstaltungen und Workshops bringen das Netzwerk näher und lassen nicht selten Menschen aus den verschiedensten Arbeitsrichtungen miteinander die großartigsten Ideen entwickeln. Das Beste daran ist dennoch: all das ist – unverbindlich und zeitlich flexibel.

Aus Entrepreneur Sicht entsteht durch genau diese besondere Zusammensetzung der Nutzer meistens ein hoch kreativer Nährboden fĂźr neue Ideen, welcher von Unternehmen fĂźr den Bereich Open Innovation genutzt werden kann, indem zB. einzelne Mitarbeiter gezielt in Co-Working Spaces versetzt werden um sich dort in einem offenen Umfeld neuen Entwicklungen zu widmen – ein weiterer Grund warum in Co-Working Spaces immer mehr Startup Inkubatoren angegliedert werden.

Und da Nachhaltigkeit mindestens genau so ein riesiges Thema in unserer heutigen Gesellschaft zu sein scheint wie Community Building (digital und analog), decken Co-Working Spaces diesen Aspekt auch noch ab. Die Fixkosten liegen im Schnitt bei monatlichen 250€ und somit klar unter den Kosten eines gewöhnlichen Büros.

Somit empfehlen wir dieses Arbeitsmodell nicht nur all denen, die produktiver, motivierter und kreativer leben wollen (und… von einem hĂśheren Einkommen träumen), sondern wĂźnschen auch dem einen oder anderen Unternehmen mehr Weitsichtigkeit und Verständnis fĂźr seine Mitarbeiter und deren BedĂźrfnisse mit Blick auf diese – wie wir finden – großartige Entwicklung in der Arbeitswelt.

overview_no_people
Ein Skatepark im Office? ja! bitte! Red Bull HQ, Santa Monica – Los Angeles

 

Where-the-Heart-Is-Tim-Etchells-Neon-2014-Image-Courtesy-of-the-Artist-72dpi-002

 

*99chairs beschäftigt sich mit innovativen Office Einrichtungen, dem digitalen Gesellschaftswandel und den Arbeitsmodellen der Zukunft.

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s